• Chronik

    …des Rassekaninchenzuchtverein F38 Gifhorn


    Unser Verein, der Rassekaninchenzuchtverein F 38 Gifhorn, wurde am 01.04.1932 gegründet. Trotz der Kriegszeiten wurden regelmäßig Versammlungen abgehalten und auch Ausstellungen durchgeführt.

    Im Jahr 1943 sind 50 Mitglieder im Verein, die hauptsächlich Tiere zur Fleischgewinnung züchteten.kls_alt Nach dem Krieg fand am 04.11.1945 die erste Versammlung statt, 1946 auch eine Ausstellung. Nachdem man bis 1952 hauptsächlich „Fleischrassen“ züchtete, wurde nun beschlossen „Sportrassen“ anzuschaffen, um wieder mehr „Lust und Liebe“ am Züchten zu bekommen. Bis zum Jahr 1954 sank der Mitgliederbestand auf 14 Mitglieder, Versammlungen wurden nur noch unregelmäßig durchgeführt, man überlegte daher, wie verhindert werden könnte, dass der Verein aufgelöst wird. – Leider sind viele Protokolle verloren gegangen.

    Seit 1986 sind unser 1. Vorsitzender Ernst Wehmann, unser Schatzmeister Hartmut Wulfes und auch die Zuchtbuchführerin Karin Wehmann im Amt, seit 1990 führt Heidemarie Seyen die Protokolle. Seit 1988 richtete der Verein fünf Kreisverbandsschauen aus.

    1992 feierten wir unser 60jähriges und am 01.04.2007 unser 75jähriges Vereinsjubiläum. Zur Zeit haben wir 30 Mitglieder, 17 aktive und 13 passive Züchter. Der Jugendgruppe gehören 5 Jugendliche an. Die Züchter sind sehr ausstellungsfreudig, mit großem Erfolg auch auf überregionalen Schauen. Hauptziel in unserem Verein ist natürlich die Weiterentwicklung in der Rassekaninchenzucht, aber auch die Geselligkeit soll nicht zu kurz kommen.

    Der Rassekaninchenzuchtverein F38 Gifhorn ist dem Kreisverband Hannover-Ost, sowie dem Landesverband Hannoverscher Rassekaninchenzüchter e.V. und dem Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter angeschlossen.